VLG Eisenbach

News

22.07.2018 VLG Läufer Frank Kremer ist in Vorbereitung für den Transalpinrun

In Vorbereitung für den Transalpinrun 2018, der am 01. September in Garmisch in 7 Etappen über insgesamt 255,4 KM bis nach Brixen in Südtirol startet und wo insgesamt rund 16.500 Höhenmeter zu bewältigen sind, startete Frank Kremer zusammen mit seinen Lauffreunden Meinhard Rompel und Peter Zimmermann aus Lindenholzhausen bei einem Einladungsrennen zu einem Ultratrail in Holzhausen an der Haide nahe Nastätten.

Zunächst führte die Route über das Jammertal nach Obernhof an der Lahn, über Kloster Arnstein bis zur Burg Nassau und über das Mühlental und Mielen zurück. Die Gesamtstrecke war mit 66,6 KM und 1.500 Höhenmetern in etwa mit dem Rennsteig in Thüringen zu vergleichen, aber aufgrund der steilen Downhills über glatte und nasse Fels- und Schieferplatten nach einem morgendlichen Regen, technisch um einiges anspruchsvoller. Ein wenig hatte die Strecke auch mit einem Orientierungslauf zu tun, verliefen sich doch aufgrund der spärlichen Ausschilderung etliche Teilnehmer, so auch unser Trio Frank, Peter und Meinhard. Nach einem Umweg über ca. 2 KM fanden sie sich am höchsten Punkt, dem „ Grauen Kopf „ bei KM 10 schon mit rund 10 Minuten Rückstand am Ende des Feldes. In Anbetracht des Zieles Transalpinrun konnten sie darüber jedoch nur schmunzeln, denn am Ende des Wettkampfes mit 4 durchlaufenen Tälern, wunderschöner Natur und gelegentlichen Mitläuferkontakten waren sie durchaus überrascht, als sie sich in der Endabrechnung auf Platz 12 von 65 Läuferinnen und Läufer und der Mannschaftszeit von 9:01.00 Stunden in der Ergebnisliste fanden.
Für 2019 hat der Organisator Alex Holl zusammen mit der Deutschen Ultramarathonvereinigung (DUV) eine offizielle Veranstaltung zur die Läuferöffentlichkeit geplant.

B.F.



(Foto: VLG)

zurück

Vereinigung von Läufern und Gehern (VLG) 1969 e.V. | Bergstraße 17 | 65618 Selters/Ts.
Telefon: +49 151 11 563 110 | E-Mail: | Internet: www.vlg-eisenbach.de