VLG Eisenbach

News

05.05.2019 So weit die Füße tragen – VLG-Läufer Gerd Krug beim 100 KM Lauf

Nachdem der 1. Kassierer der VLG Eisenbach vor einem Jahr beim 100 KM Lauf im Taubertal nach 71 KM verletzungsbedingt aufgeben musste, nahm er sich vor es nicht dabei zu belassen.

Trotz Beruf in der JVA Diez und Familie trainierte er eifrig und so war ihm auch nicht bange, als er am frühen Samstagmorgen um 07.00 Uhr beim Ultramarathon in Wuppertal bei Kälte, Regen, Hagel und Schnee auf die mit 420 Höhenmetern gespickte Strecke geschickt wurde. Laut Gerd war es das heftigste, was er sich und seinem Körper bisher angetan hatte. Allerdings war er auch erstaunt, zu was der menschliche Körper fähig ist. Da er mental sehr gut ist, lenkte er sich zwischendurch ab in dem er sich über jeden noch so kleinen Sonnenschein freute. Obwohl ab KM 60 die Laufbekleidung durchnässt war, die Muskeln, die Schulter und auch der Rücken zwickten, überwand er auch diesen Tiefpunkt . Nach Zwischenstopps in Velbert, Essen und Hattingen erreichte er das Ziel in Wuppertal. Lohn für die Mühen war Platz 130 in der Gesamtwertung, Rang 29 in der M 45 und die Zeit von 14:55:53 Stunden. Glücklich darüber, endlich sein Ziel erreicht zu haben und ein „ 100 KM – Finisher „ zu sein, waren die Schmerzen und Qualen schnell vergessen. Was bleibt ist der Stolz bei Gerd und seinen Vereinskollegen von der VLG Eisenbach. Weiter so, Gerd!

B.F.






(Fotos: Gerd Krug)

zurück

Vereinigung von Läufern und Gehern (VLG) 1969 e.V. | Bergstraße 17 | 65618 Selters/Ts.
Telefon: +49 151 11 563 110 | E-Mail: | Internet: www.vlg-eisenbach.de