VLG Eisenbach

News

20.07.2019 Erfolgreiche VLG Athleten beim 7. Eiger Ultra Run in der Schweiz

Der Eiger mit 3.970 Metern und seine berühmte Nordwand fasziniert immer wieder Bergsteiger. Immer mehr zieht er aber auch Trail Runner in seinen Bann, die nach dem Start in Grindelwald bis zu 101 Kilometer Laufen und dabei 6.700 Höhenmeter bewältigen.

Insgesamt 4.000 Teilnehmer aus 70 Nationen gingen über 16-, 35-, 51-, und 101 Kilometer an den Start. Mit dabei auf der sogenannten „ Königsdisziplin „ Lisa Hartmann und Frank Kremer von der VLG Eisenbach. Beide hatten sich seit rund einem Jahr akribisch auf dieses Rennen vorbereitet und gingen am frühen Samstagmorgen um 04.00 Uhr mit guter Kondition, eisernem Willen und großer mentaler Stärke die Herausforderung an. Die Route führte über die Große Scheidegg, Faulhorn, Burglauen, Wengen, Lauberhorn, Wengernalp, Eigergletscher und zum Schluss entlang der Traverse unter der Eiger Nordwand. Nachdem beide fast einen ganzen Tag unterwegs waren, erreichten sie um 02:47 Uhr nach 22:47:26 Stunden das Ziel. Lisa reihte sich mit ihrer Leistung nahtlos in die Reihe der „ VLG POWER-Frauen „ ein. Platz 42 in der Frauen-Gesamtwertung und Rang 14 in der Altersklasse Frauen-Hauptklasse und eine geschmackvolle Medaille aus einem Stein der Eiger-Nordwand war der Lohn für die Mühen. Frank ließ im Ziel natürlich Lisa den Vortritt und kam nur eine Sekunde später in die Wertung bei den Männern, wo er in der Altersklasse Senioren II Platz 54 und in der Gesamtwertung Rang 318 belegte.

Lisas Lebensgefährte Michael Rembser der momentan mitten in der beruflichen Weiterbildung zum Meister steckt, ging bei dem sogenannten „ Genuss - Trail „ über 16,7 Kilometer mit 960 Höhenmetern an den Start. Unter 800 Teilnehmern sah er das Ziel schon als 50. nach 1:52:45 Stunden.

B.F.








(Fotos: Lisa Hartmann, Frank Kremer)

zurück

Vereinigung von Läufern und Gehern (VLG) 1969 e.V. | Bergstraße 17 | 65618 Selters/Ts.
Telefon: +49 151 11 563 110 | E-Mail: | Internet: www.vlg-eisenbach.de