VLG Eisenbach

News

08.03.2020 Gute Zeiten für VLG Starterinnen und Starter in Frankfurt

Waren es am Freitag noch über 8.500 Voranmeldungen zum 18. Frankfurter Halbmarathon des Spiridon-Club, so wurden am Sonntag gerade einmal 1.898 Frauen und 4.469 Männer im Zieleinlauf registriert.

Unter Berücksichtigung der 500 Nachmeldungen vom Sonntag, waren es dann rund 2.700 weniger Teilnehmer als gemeldet. Mit Sicherheit lag es nicht nur am Corona-Virus, aber solche Ausfallquoten hat man bisher in der Laufszene nicht gekannt. Gestartet wurde vor dem Fußballstadion im Frankfurter Stadtwald. Die Strecke führte die Teilnehmer über Niederrad, am Mainufer entlang bis nach Sachsenhausen und wieder zurück in das Ziel im Stadion. Die Läufer wurden von einem böigen Wind begleitet. Einen guten Einstand im VLG Trikot feierte Silke Thies aus Bad Camberg, die in der Altersklasse W 50 mit der Zeit von 1:55:30 Stunden Platz 46 belegte. Petra Burbach, ebenfalls W 50 kam mit der Zeit von 2:02:11 Stunden auf Rang 88 Ihrer Altersklasse. Schnellster Eisenbacher war einmal mehr Daniel Pittner, der sich gegenüber dem Vorjahr um fast 3 Minuten verbesserte. Mit Platz 19 in der Altersklasse M 35 und der Zeit von 1:18:19 Stunden verfehlte er den von Tobias Roos gehaltenen Vereinsrekord nur um 11 Sekunden. Immer schneller wird auch Marko Kolbach, der sich ebenfalls um 3 Minuten steigerte und mit der Zeit von 1:35:53 Stunden Rang 163 der M 35 einnahm. Maik Schön, der vor einer Woche noch den 30 Kilometer Lauf in Marburg bestritten hatte stellte sich als Tempomacher für eine befreundete Läuferin zur Verfügung. Für Maik blieb die Uhr nach 1:50:25 Stunden stehen.
B.F.
Das VLG Foto zeigt Daniel Pittner, Marko Kolbach und Maik Schön

zurück

Vereinigung von Läufern und Gehern (VLG) 1969 e.V. | Bergstraße 17 | 65618 Selters/Ts.
Telefon: +49 151 11 563 110 | E-Mail: | Internet: www.vlg-eisenbach.de