VLG Eisenbach

News

30.05.2016 Mythos - Rennsteiglauf

Frank Kremer von der VLG machte sich mit 2 Sportkammeraden des TUS Lindenholzhausen (Reiner Trost u. Peter Zimmermann) am Freitag den 20.05. auf den Weg nach Eisenach.

Hier war der Startort des legendären Rennsteiglaufs. Nach dem Abholen der Startunterlagen ging es auf den Marktplatz. Hier gab es in einem großen Zelt die Vorabendfeier. Nicht mit Nudeln sondern mit Klößen,Rotkraut und Gulasch und 2 halben Köstrizer Schwarzbier. Eine kultige Tradition. Innerhalb kürzester Zeit trafen wir 10 weitere Läufer aus unserer näheren Umgebung. Nach einer kurzen Nacht klingelte um 4:00 Uhr der Wecker - Frühstück und um 6 Uhr pünktlich Start. Nach genau einem Kilometer in Eisenach war auch der größte Teil der flachen Passagen schon vorüber. Zum Anfang ging es von 200 m die nächsten 25 km durchgehend bergan auf 900 m. Nachdem jetzt die Muskulatur schön warm war, ging es erst mal 15 km "wellig" weiter, bis es dann wieder von 700 m auf 950 m hoch ging.

Die Wege wechselten ständig von singletrails über Wald- und Felspassagen und sogar im Oberhofer Biathlongelände mal auf Teer. Teilbereiche waren so steil bergan, dass man nur gehen konnte. Insgesamt waren die 72,7 km bis zum Zielort Schmiedefeld mit fast 1800 hm positiv gespickt. Das Angebot der Verpflegungsstellen war unvorstellbar. Von den üblichen Getränken und Obstgaben abgesehen gab es an jedem Verpflegungsstand ortsübliche Spezialitäten. Schmalzbrote, Thüringer Würstchen, Käse, Mettwürstchen, Fleischwürstchen mit Brot, Eier und vieles mehr. Das Getränk schlechthin war der Schleim. Eine Art Haferschleim mit Fruchtgeschmack. Konsistenz ekelig - Geschmack lecker.

Ab Kilometer 61 gab es zusätzlich Schwarzbier - notfalls auch ohne Alkohol. Die Helfer vor Ort waren unglaublich freundlich und begeistert bei der Sache. Nach 72,7 km und gelaufenen 7:52:20 h war die Ziellinie erreicht. Soweit das Auge reichte waren nur glückliche Gesichter. Auf dem Weg zum ersten Getränk übermittelte bereits Meinhard Rompel aus Lindenholzhausen die Zielzeit.

Er hatte das Rennen live am Computer verfolgt. Von 2127 Finishern (406 Frauen) erreichte Frank den 423. Gesamtplatz. Was in der AK 45 den 106 Platz bedeutet. Der Anteil der AK 45 im Gesamtfeld ist schon sehr erstaunlich.
Die weiteren Läufer aus Limburg-Weilburg erreichten nach und nach das Ziel und alle waren überglücklich es geschafft zu haben.

Die abschließende Party im Zelt mit mehreren Tausend Menschen von denen ausnahmslos alle auf den Bänken standen und feierten lässt nur einen Schluss zu......

Einmal Rennsteig - immer Rennsteig.

zurück

Vereinigung von Läufern und Gehern (VLG) 1969 e.V. | Bergstraße 17 | 65618 Selters/Ts.
Telefon: +49 151 11 563 110 | E-Mail: | Internet: www.vlg-eisenbach.de