VLG Eisenbach

News

06.12.2019 50 Jahre Vereinigung von Läufern und Gehern e.V. Eisenbach

Der Festakt zum 50-jährigen Bestehen der VLG Eisenbach wurde zu einer unvergesslich schönen Feier. Insgesamt waren rund 120 Ehrengäste, Mitglieder und ehemalige Wegbegleiter der Einladung in die festlich geschmückte Eisenbacher Turnhalle gefolgt.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Christoph Giegerich lud dieser alle anwesenden zu einem tollen Büffet ein. Für das Buffet sorgte das VLG Mitglied Nico Mühleisen mit seinem Team. Die Salate und Desserts kamen von den VLG Mitgliedern, die Getränkebewirtung erfolgte durch den Turnverein Eisenbach. Nach dem gemeinsamen Essen und einem Fotorückblick über die Vereinsgeschichte begrüßte der Ehrenvorsitzende Bernd Falkenbach und ließ noch einmal den 6. Dezember 1969 Revue passieren. Es folgten die Grußworte von Landrat Michael Köberle, Bürgermeister Bernd Hartmann, Ortsvorsteher Lothar Siegmund und dem Vorsitzenden der Eisenbacher Ortsvereine Manuel Böcher.

Für die ersten Ehrungen des Abends sorgte Günter Habel, der für den Landessportbund Hessen ( LSBH ) die Grüße seines Präsidenten Rolf Müller überbrachte. Verena Schwan und Bernd Falkenbach erhielten von Ihm Ehrennadeln und Urkunden des LSBH für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten in der VLG Eisenbach.

Martin Rumpf, der Vizepräsident Leistungssport im Hessischen Leichtathletik-Verband (HLV) überbrachte die Grüße seines Präsidiums. Eva Michalek, Helmut Schäfer und Rolf-Gerd Steinhauer erhielten von ihm die silberne Ehrennadel des HLV. Manuela Schnierer, Oliver Brössel und Peter Schnierer wurden mit der bronzenen Ehrennadel für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten geehrt.

Es folgte durch Christoph Giegerich die Ehrung der Vereinsgründer Liesel Trost, Wolfgang Böcher, Bernd Falkenbach, Gerd Hartmann, Helmut Kaiser und Helmut Schäfer. Für 25-jährige Mitgliedschaft und mehr, erhielten Eva Michalek, Dagmar Schloß, Anette Zöller, Michael Blisch, Oliver Brössel, Stephan Hartmann, Thomas Otto, Gert Schloß, Oliver Schloß und Horst Schorr ein Weinpräsent mit einem Jubiläumsshirt aus den Händen des 1. Vorsitzenden.

Ein Highlight der Veranstaltung war die Ehrung der 16 erfolgreichsten VLG-Athletinnen und Athleten des Jahres 2019. Alle geehrten erhielten aus den Händen von Sportwartin Lisa Hartmann, assistiert von deren Laufkollegen Frank Kremer eine praktische Sporttasche die der VLG Trikotsponsor kostenlos zur Verfügung gestellt hatte. Allen voran muss hier die Triathletin Elke Leimpek, die sich mit Ihrer Weltmeisterschaftsteilnahme am Ironman in Hawaii selbst ein Denkmal gesetzt hatte, genannt werden. Barbara Bremer finishte auf der Triathlon Langstrecke mit 3,8 KM Schwimmen, 180 KM Rad fahren und 42,195 KM Lauf in Roth bei Nürnberg und Oliver Schmidt tat gleiches bei seinem ersten Ironman in Frankfurt. Bei Elisabeth Grund waren es die herausragenden Laufleistungen, so z.B. der Gesamtsieg der Frauen beim Untertagemarathon in Merkers/Rhön. Lisa Hartmann hatte als Highlights den Gesamtsieg beim Weiltalweg Marathon von Schmitten nach Weilburg, Platz 1 beim 50 KM Ultra Lauf in Marburg und Platz 14 beim 101 KM Eiger Ultra Run. Laura de Sanctis die sowohl im Laufen als auch im Triathlon erfolgreich war, hatte als sportliches Highlight die Teilnahme am Transalp Radmarathon über 800 Kilometer mit 18.600 Höhenmetern von Brixen zum Gardasee auf der Erfolgsliste stehen. Bei Dr. Esther Vornholt, die für ihre Teilnahme an 6 Marathons und 2 Halbmarathonläufen in 2019 geehrt wurde, kamen bei der Ehrung dann doch die Tränen. Noch vor einem Jahr hatte man der sympathischen jungen Frau nach einer Lungenembolie und einer Herzinsuffienz keine lange Lebensdauer attestiert. Esther die zusammen mit den Ärzten des Klinikums Homburg/Saar die „ schonungslose Therapie „ wählte, hatte nach der letzten Untersuchung Ende November alle Werte wieder „ im grünen Bereich „. Rüdiger Brands erhielt die Ehrung für herausragende Leistungen beim Duathlon, aber auch bei vielen Laufwettbewerben war er in seiner Altersklasse M 50 stets vorne anzutreffen. Gerd Krug bekam sein Präsent unter anderem für seine Teilnahme am 100 Kilometer Ultra-Lauf in Wuppertal, ebenso wie Gordon Wittayer, der sich nach seinem Finish beim 100 Kilometer Taubertal – Lauf nun „ Ritter Gordon vom Taubertal „ nennen darf. Nick Kremer, der jüngste VLG Läufer wurde in diesem Jahr Kreismeister im 10.000 Meter Lauf auf der Bahn und im Stundenlauf mit 13.735 zurückgelegten Metern. Sein Vater Frank, der bei Vereinsgründung gerade einmal 7 Wochen alt war hat nicht nur mit die meisten Wettkämpfe absolviert. Mit seinen Teilnahmen am 61,1 KM Schinder Ultra-Trail, dem 50 KM Ultra Lauf in Marburg, den Kreismeisterschaften im Halbmarathon in Oberbrechen, dem Weiltalweg – Marathon wo er die Laufpartnerin Lisa zum Sieg führte, dem Rennsteiglauf über 74 KM von Eisenach nach Schmiedefeld, dem 101 KM Eiger Ultra-Lauf zusammen mit Lisa und noch etlichen weiteren Läufen, wurde der selbstständige Malermeister aus Niederbrechen, der oft einen 14-Stunden Arbeitstag hat, zu einem Vorbild für alle VLG Sportler. Daniel Pittner dem nach einem Radunfall am Montag in Frankfurt während der Ehrung auf dem OP im Idsteiner Krankenhaus das gebrochene Schlüsselbein wieder gerichtet wurde, war mit etlichen Klassensiegen und dem Transalp Radmarathon zusammen mit Laura der erfolgreichste der VLG Aktiven. Tobias Roos, der mittlerweile alle Vereinsrekorde von 10 Kilometern bis zum Marathon sein Eigen nennt, hat auch inzwischen Spaß am Triathlon gefunden und will im Jahr 2020 wieder angreifen. Marco Weimer, der vom Duathlon über Triathlon und Laufen alles macht erhielt für seinen Sieg beim Halbmarathon im Rahmen des Limburger Stadtlaufes seinen Ehrenpreis. Senior Helmut Schorr, ältestes aktive VLG Mitglied erfuhr seine Ehrung für 7.000 in 2019 zurückgelegte Rad – Kilometer.

Besonderer Dank an dieser Stelle noch einmal an den TV Eisenbach.

71 Peter Ehrlich – Fotos sind auf der Webseite von www.oberlahn.de zu sehen.

B.F.



"© FOTO-EHRLICH.de"

zurück

Vereinigung von Läufern und Gehern (VLG) 1969 e.V. | Bergstraße 17 | 65618 Selters/Ts.
Telefon: +49 151 11 563 110 | E-Mail: | Internet: www.vlg-eisenbach.de