VLG Eisenbach

News

17.05.2020 Rennsteiglauf @Home durch den Goldenen Grund und den Taunus

Es war die Idee von einigen Läuferinnen und Läufern die schon etliche Male den Rennsteiglauf über 74,6 Kilometer von Eisenach nach Schmiedefeld mit seinen 1.640 Höhenmetern absolviert hatten.

Bedingt durch die Corona Epedemie wurde auch dieses traditionelle Rennen abgesagt und so setzte der Lauffreund Meinhard Rompel vom TuS Lindenholzhausen deren Idee zunächst auf dem Computer in die Tat um.

Meinhard wählte die Route mit Start um 06.00 Uhr in Niederbrechen über den Wörsbachtalradweg bis nach Erbach von wo es aus dann links Richtung Schwickershausen und Dombach hoch nach Riedelbach ging. Die Verpflegung für die bis dahin sieben Frauen und Männer, die sich stets an die Abstandsregeln hielten, wurde hier schon dankbar angenommen. Auch an die beim Rennsteiglauf üblichen Salzbrezeln wurde gedacht. Bevor es weiter über Schmitten - Treisberg zum Pferdskopf ging zauberte Meinhard Rompel noch für jeden Teilnehmer ein Notenblatt aus seinem Rucksack und es wurde vielstimmig das Rennsteiglied angestimmt. In Schmitten-Brombach gesellten sich noch vier weitere Frauen und Männer hinzu. Ab jetzt ging es steil bergauf zum Feldberg-Plateau wo bei strahlendem Sonnenschein die nächste Zwischenverpflegung stattfand. In Seelenberg stiegen noch einmal vier weitere heimische Läufer ein und in Riedelbach gesellte sich noch ein weiterer hinzu. Die Route führte dann wieder über Dombach bis zum Waldparkplatz „ Quellchen „ wo es dann eine letzte Verpflegung gab. Auch wenn man hier schon deutlich hinter dem gesteckten Zeitplan zurücklag, tat dies der guten Stimmung keinen Abbruch. Schließlich war jeder der Beteiligten froh, nach solch einer langen „ Sperrfrist „ endlich wieder einmal mit gleichgesinnten Läuferinnen und Läufern einen längeren Lauf zu absolvieren. Über Eisenbach ging es dann nach Niederselters zum Ausgangspunkt nach Niederbrechen. Hier gab es dann für den der es mochte zur Belohnung das weltbekannte Schwarzbier „ Kö……….“ .

Am Ende hatten die Teilnehmer Strecken von 74,6-, 42,195- 25- und 21 Kilometer absolviert. Es gab keine Verletzungen, aber sehr viel Stolz in den Gesichtern über die erbrachte Leistung.

B.F.

















(Fotos: VLG Eisenbach)

zurück

Vereinigung von Läufern und Gehern (VLG) 1969 e.V. | Bergstraße 17 | 65618 Selters/Ts.
Telefon: +49 151 11 563 110 | E-Mail: | Internet: www.vlg-eisenbach.de