VLG Eisenbach

News

09.05.2021 Heimische Ultraläufer über 78 Kilometer unterwegs

Unter dem Titel „ Seven Summits of Nassauer Land „ ging es am frühen Sonntagmorgen für die heimischen Läufer Lüder Schulz-Nigmann ( Tria Elz ) , Frank Kremer ( VLG Eisenbach ) Dr. Carsten Weilnau ( TSV Kirberg ), Meinhard Rompel, Heinz Dankers ( TuS Lindenholzhausen ) mit Start an der Burg Nassau über 78 Kilometer zur Burg Hartenfels, nahe dem Ort Herschbach im Westerwald. Natürlich wurden die strengen Corona-Vorschriften mit ausreichend Abstand und Masken während der Pausen, beachtet.

Was bei den bisherigen Wettkampfplanungen in diesem Frühjahr noch als einigermaßen überschaubare Herausforderung aussah, entpuppte sich am bisher heißesten Tag des Jahres als harter Wettkampf bei brutalen Bedingungen. Entschädigt wurden die Ausdauerathleten durch eine wunderschöne Strecke, die aber immer wieder mit enorm langen Steigungen aufwartete.
VLG Mitglied Ulrich Menken überraschte die Akteure nach 53 Kilometern am Dernbacher Kopf mit einer Verpflegungsstelle und sorgte dafür, dass die letzten 25 Kilometer trotz der ungewohnten Hitze noch einigermaßen Erträglich wurden.
Nach 10:17 Stunden und 2.131 Höhenmetern hatten schließlich alle das Ziel erreicht. Das Ergebnis wurde bei jedem im GPS-Tracker aufgezeichnet und wird Ende November in einer Gesamt-Ergebnisliste mit den Läufen Nassau – Hohe Wurzel über 71,3 Kilometer, Nassau – Fuchskaute über 72,1 Kilometer und Nassau – Großer Feldberg im Taunus über 77,1 Kilometer veröffentlicht.

Bernd Falkenbach



Das Bild zeigt die gelaufene Strecke der Athleten


Frank Kremer und Meinhard Rompel


Frank Kremer und Heinz Dankers bei einem Anstieg


Lüder Schulz-Nigmann


Frank Kremer und Meinhard Rompel in Nassau

zurück

Vereinigung von Läufern und Gehern (VLG) 1969 e.V. | Bergstraße 17 | 65618 Selters/Ts.
Telefon: +49 151 11 563 110 | E-Mail: | Internet: www.vlg-eisenbach.de