VLG Eisenbach

News

04.07.2021 Klassensieg für VLG Duo Lisa Hartmann und Frank Kremer in Brixen

Als am Samstag um 00:01 Uhr auf dem Marktplatz von Brixen in Südtirol der Startschuss zum Ultra Trail über ursprünglich geplante 84 Kilometer mit 4.718 Höhenmetern fiel, hatte der Veranstalter den 100 zugelassenen Starter-Teams gerade mitgeteilt, dass auf einem Streckenabschnitt wegen 2 Meter hohem Schnee aus Sicherheitsgründen die Streckenführung auf 73,7 Kilometer geändert werden muss.

Dennoch waren es noch 4.229 Höhenmeter, die bewältigt werden mussten. Zum Vergleich: Die erste Alpen – Etappe der Tour der France an diesem Tag hatte nur ein Profil von 3.500 Höhenmetern.

Für die VLG Eisenbach waren nach intensiven Vorbereitungen Lisa Hartmann und Frank Kremer in der Mixed-Wertung mit 2 weiteren Teams gemeldet. Mit hellen Stirnlampen versehen ging es auf Feld-, Wald – und Forstwegen durch die dunkle Nacht. Nach 28 Kilometern waren auch schon 2.800 Höhenmeter erreicht. Nach 39 Kilometer erreichten beide im Morgengrauen zusammen mit ihren Lauffreunden Meinhard Rompel und Reiner Trost aus Lindenholzhausen auf hochalpinen Steigen die Puezhütte. Nach 71,041 Kilometern erreichten beide als Klassensieger in der Wertung Master-Mix mit der Zeit von jeweils 15:42 Stunden das Ziel in der Stadtmitte von Brixen.
Überschattet wurde der 11. Brixen Dolomiten Marathon als am Nachmittag bekannt wurde, dass ein 62-jähriger einheimischer Teilnehmer während des Rennens einen Herzinfarkt erlitten hatte und trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstorben war. Der geschockte Veranstalter sagte daraufhin alle geplanten Siegerehrungen am Domplatz ab.

Bernd Falkenbach


Impressionen vom 11.Brixen Dolomiten Marathon:












Das Gruppenbild zeigt v.l.n.r. Meinhard Rompel, Reiner Trost vom TuS Lindenholzhausen und Lisa und Frank.

zurück

Vereinigung von Läufern und Gehern (VLG) 1969 e.V. | Bergstraße 17 | 65618 Selters/Ts.
Telefon: +49 151 11 563 110 | E-Mail: | Internet: www.vlg-eisenbach.de